MdL Josef Zellmeier zu Besuch in der Wirtschaftsschule

 

 

MdL Josef Zellmeier „schenkte“ Schülerinnen und Schülern der Privaten Wirtschaftsschule Kasberger-Wildmann eine Unterrichtsstunde als Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.

Der Landtagsabgeordnete Josef Zellmeier sah in diesem erstmalig stattfindenden Tag der Freien Schulen in Bayern unter dem Motto ,,Politik und Schule’’ eine ideale Gelegenheit, durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu leisten.

Neben der Flüchtlingsdebatte und der Frage, welche Sicht die Schüler auf dieses Thema haben, thematisierte der Landtagsabgeordnete die vielfältigen Aufgaben eines Abgeordneten sowie die Aufgabe des bayerischen Landtages. Hierzu gab Zellmeier einen Überblick, welche Plenarsitzungen wann stattfinden und wie und wann der Ältestenrat tagt. Neben diesen Themen waren die Schülerinnen der 9. Klasse besonders am persönlichen Werdegang des Referenten interessiert. Dieser zeigte wichtige Meilensteine seines politischen Lebenslaufs auf, angefangen mit der Gründungsmitgliedschaft bei der JU Laberweinting bis hin zu seiner Mitgliedschaft im bayerischen Landtag. Zellmeier legte offen dar, welche Hürden es bis dorthin zu nehmen gab und skizzierte abschließend auch den typischen Tagesablauf eines Landtagsabgeordneten.

Laut der Sozialkundelehrerin Sabrina Zwicknagl soll durch diesen für die Schüler unmittelbaren  Zugang das Interesse der jungen Generation für die staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten geweckt werden. Auch die Schulleiterin Christiane Wildmann unterstrich die Forderung, dass Berührungsängste mit der Politik abgebaut werden müssen und begrüßte daher diese Möglichkeit zur externen Kooperation sehr.

Für die Private Wirtschaftsschule Kasberger-Wildmann sei das Engagement im politischen Bereich ein Anliegen über den Lehrplan hinaus, so die Schulleitung. Interessant sei es, so Wildmann, dass viele der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler im Jahr 2017/2018 schon wahlberechtigt seien und die Demokratie nun mal von der Teilnahme politisch aufgeklärter Bürgerinnen und Bürgern lebe.

Auf dem ersten Foto (von links): Schulleiterin Christiane Wildmann, MdL Josef Zellmeier, Lehrerin Sabrina Zwicknagl